Der Aikido-Verein Meiningen

stellt sich vor und lädt ein zum Aikidotraining

 

 

Die japanische Kampfkunst AIKIDO ist eine elegante Form der Selbstverteidigung für Frauen und Männer jeden Alters.

 

Die Silben AI-KI bedeuten "In Harmonie mit den universellen Kräften der Natur". Ein Angriff wird abgewehrt, indem er im richtigen Moment an der optimalen Position übernommen, kontrolliert und umgelenkt wird. Durch die feinfühlige Anpassung an die Kräfte des Angriffs entsteht ein besonders harmonischer Bewegungsablauf, der die eigene körperliche Kraft und Beweglichkeit zweitrangig macht.

 

DO ist der Weg, das lebenslange Lernen, der technische und charakterliche Reifeprozess hin zur Achtsamkeit, hin zu einer Persönlichkeit, die nicht mehr angegriffen wird.

Regelmäßiges Training baut Alltagsstress ab und fördert das Wahrnehmungsvermögen sowie die innere Ruhe.

 

Jede Trainingseinheit beginnt mit einer umfassenden Vorbereitung (z.B. Atem-, Dehn-, Haltungs- und Fallübungen). Anschließend wird der Umgang mit einem vorgegebenen Angriff, später mit freien Angriffen trainiert.

 

Beschreibung: sakura_jpg

Aikido-Training

 

Der Einstieg für Interessierte ist jederzeit möglich.

 

Training für Erwachsene

 

 

Montag:

19:30 – 20:00 Uhr      Jo und Bokken

20:00 – 21:30 Uhr      Aikidotraining

 

Donnerstag: 

19:30 – 21:00 Uhr      Aikidotraining

 

Im Kindergarten Meiningen,

Schulgasse 9

 

AnfängerInnen und Fortgeschrittene trainieren gemeinsam, wodurch alle von einander lernen: Fortgeschrittene lernen unterschiedliche Reaktionen auf die Aikidotechniken kennen und AnfängerInnen bekommen auf Wunsch individuelle Hilfe

Training für Kinder

 

 

Samstag:

17:00 – 18:00 Uhr      Kindertraining

18:00 – 19:00 Uhr      Kinder und Erwachsene trainieren gemeinsam

 

In der Volksschule Meiningen,

Schulgasse 6

 

In diesem Training lernen unsere Kinder mit Hilfe spielerischer Elemente Grundprinzipien des Aikido kennen. Koordinationsfähigkeit, Beweglichkeit und Aufmerksamkeit werden geschult, wobei die gezeigten Techniken den Fähigkeiten und Bedürfnissen der Kinder angepasst werden

 

 

 

 

Der Aikido-Verein Meiningen

 

besteht seit 1994, ist Mitglied des Aikidoverbandes Liechtenstein und hat derzeit 19 Mitglieder, von denen 8 bis 10 regelmäßig am Montags- und Donnerstagstraining teilnehmen. Die Gemeinschaft wird bei der Weihnachtsfeier, dem Sommerfest und anderen Gelegenheiten vertieft, wie etwa Reisen zu Lehrgängen, bei denen man mit anderen Aikidoka trainiert. Natürlich können bei unserem Trainer Kurt Sieber (4. Dan) auch Prüfungen abgelegt werden.

 

Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt:

für Erwachsene                               € 120,-

für Kinder bis 14 Jahre                  € 20,-

für Jugendliche in Ausbildung    € 60-

 

Interessierte sind herzlich eingeladen, bei einem unserer Trainings vorbeizukommen und nach Belieben zuzusehen oder zu schnuppern und mitzuüben. Solche Schnupper-trainings sind natürlich kostenlos.

 

Unser Obmann Christian Sieber freut sich über Ihre Kontaktaufnahme:

 

Herrengasse 55, 6812 Meiningen

Tel: +43 676 3034420

christian_sieber@hotmail.com

 

 

 

Lernen Sie Aikido kennen

... und lassen Sie sich davon begeistern

 

Was ist Aikido?

 

Aikido ist eine moderne, friedvolle Fortentwicklung der traditionellen japanischen Kampfkünste der Samurai. Seine Wurzeln liegen im japanischen Mittelalter. Die heutige Form wurde Anfang des 20. Jahrhunderts vom Japaner Morihei Ueshiba entwickelt.

 

„Aikido ist der Weg zur Harmonie zwischen Mensch und Universum“

Beschreibung: moriheireading

O-Sensei Morihei Ueshiba (1883 – 1969)

 

 

Unser Verein orientiert sich an Endo Sensei, der ein direkter Schüler des Aikido-Gründers ist. Aikido auf zwei DIN A4-Seiten erschöpfend zu erklären, ist unmöglich. Eine Möglichkeit mehr zu erfahren, bieten die veröffentlichten Essays von Endo Sensei, in denen er interessante Einblicke in die Philosophie von Aikido gibt.

 

Kurz zusammengefasst ist die Besonderheit am Aikido das Eingehen auf den Angreifer und das Akzeptieren des Angriffs. Ziel ist es nicht zu verletzen, sondern den Kampf zu beenden. Die Anliegen des Aikido sind Harmonie und das Bewahren von Leben. Die Techniken des Aikido zeichnen sich durch eine besondere Dynamik und Effizienz aus. Die Kraft des Angriffs wird in kreis- und spiralförmigen Bewegungen aufgenommen, weitergeleitet und verstärkt auf die angreifende Person zurückgeführt. Zur Kontrolle des Angreifers nach der Abwehr seines Angriffes gibt es Hebel- und Gelenkgriffe.

 

Da Aikido unter anderem von den Schwerttechniken der Samurai abgeleitet ist, wird im Training manchmal mit Waffen geübt. Die benützten Waffen sind das Bokken (Schwert aus Holz), der Jo (Stab) und das Tanto (Holzmesser). Durch das Waffentraining wird vor allem das rechtzeitige Ausweichen, das Gefühl für Abstand, Timing und Präzision geübt.

 

Aikido ist defensiv - nicht Gegnerschaft, sondern deren Aufhebung ist das Ziel. Da es beim Aikido keine Wettbewerbe gibt, entsteht eine besonders angenehme und entspannte Übungsatmosphäre.

 

 

 

Ist Aikido auch etwas für mich?

 

Aikido ist für Frauen und Männer aller Altersgruppen geeignet. Der Einstieg ist auch ohne Kontaktaufnahme jederzeit möglich.

Die Trainingsstunden beginnen mit einer umfassenden Funktionsgymnastik durch Lockerung, Dehnung und Kräftigung der Muskulatur, wodurch die allgemeine Fitness gefördert und auf das anschließende Fall- und Techniktraining vorbereitet wird. Alle Fähigkeiten, die für  Aikido wichtig sind, werden im Training erlernt. Aikido überfordert also nicht und ist für alle geeignet!

Es gibt beim Aikido keine Alters- oder Gewichtsklassen, die einzige Voraussetzung, außer allgemeiner Sporttauglichkeit, ist die Freude an körperlicher Betätigung.

Aikido ist eine Form der Selbstverteidigung. Es kann aber, wie alle Kampfkünste, keine Wunder vollbringen. Trainingsfleiß, Kontinuität und Begeisterung zählen im Aikido am meisten.

 

 

 

Was brauche ich dafür?

 

Um ein paar Mal probeweise mitzutrainieren, benötigen AnfängerInnen eigentlich nur für Sport geeignete Kleidung aus festem Stoff. Wer sich entschließt, Aikido intensiver zu üben, sollte sich einen Aikido- bzw. Judoanzug besorgen, da diese Anzüge besonders reißfest sind und den Anforderungen eines Kampfkunsttrainings entsprechen.

 

 

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Die beste Technik ist die, bei der keiner der Beteiligten Gefühle von Sieg oder Niederlage erlebt. Es bleibt eine stattgefundene Begegnung. Wie in einem Spiegel begegne ich mir selbst.

 

Beschreibung: rolle01